Jesscia Kühn - Nils Richterich - Andrea Swoboda

20.09.2015

GRÜNE sagen DANKE den RADgebern und RADsammlern


GRÜNE Aktion macht viele Bottroper zu RADgebern und viele Flüchtlinge etwas mobiler

"Die Resonanz war enorm," freuen sich die grünen RADsammler, Andrea Swoboda, Jessica Kühn und Sigrid Lange, die mit der Fraktion diese Aktion maßgeblich durchführten.

"Die Flut der Rückmeldungen per Telefon oder per Mail zeigte deutlich, wie hilfsbereit die Bottroper sind, ob in Kirchhellen und Grafenwald, im Süden oder in der Innenstadt bis Vonderort und Fuhlenbrock. Menschen aus einfach allen Stadtteilen beteiligen sich daran. Bisher sind rund 100 Sachen gesammelt worden: Fahrräder, ob für Frauen, Männer oder Kinder. Dazu kamen noch BobbyCars und Fahradhelme, Fahrradsitze für Kinder, Anhänger, Kinderroller und Warnwesten," fasst  Andrea Swoboda das bisherige Ergebnis zusammen.

"Eine letzte Sammelaktion ist unter der Federführung von Stefan Voßschmidt und Leonie Sieger nochmals durchgeführt worden und die Übergabe an die Flüchtlingshilfe ist bewusst unter Ausschluss der Presse und Öffentlichkeit erfolgt.“

„Mit dieser Aktion möchten wir nicht nur kurzfristig helfen, sondern die Nachhaltigkeit im Blick behalten: Gerade Flüchtlingen, die länger bei uns bleiben werden, soll mit den Rädern geholfen werden.", so Roger Köllner.

Wichtig ist den GRÜNEN dabei, dass sie die Aktion in enger Absprache mit den Flüchtlingsinitiativen in Bottrop durchführen, die die Sammelaktion ausdrücklich befürworten. "Diese wissen am besten, wo die Räder am dringendsten gebraucht werden und wie man das gerecht vor Ort verteilt. Die Flüchtlinge sollen die Räder selber wieder flott machen und an einen Kurs in Verkehrssicherheit wurde von der Flüchtlingshilfe auch gedacht.", so Jessica Kühn und Sigrid Lange.

Die GRÜNE Fraktion bedankt sich bei allen Menschen, die bisher RADgeber wurden, als RADsammler geholfen haben und noch helfen und natürlich den Mitarbeitern der Flüchtlingshilfe. "All diese Menschen zeigen mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit und Spende, dass auch wir in Bottrop die Flüchtlinge willkommen heißen."

HINWEIS: Wer jetzt noch ein Rad spenden möchte, bitten wir um Kontaktaufnahme mit Dagmar Kaplan von der Flüchtlingshilfe Bottrop e.V.

 



zurück

URL:https://gruene-bottrop.de/archiv/2015/expand/581876/nc/1/dn/1/